Spanien gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Dass das Land auf der Iberischen Halbinsel jedoch weitaus mehr zu bieten hat als von großen Hotelanlagen gesäumte Küstenabschnitte, Ballermanntouristen mit dicken Bäuchen und von Reisegruppen überflutete Innenstädte, möchten wir dir in diesem Beitrag zeigen. Dafür haben wir im Folgenden 7 traumhaft schöne spanische Ortschaften für dich zusammengestellt, in die du dich sofort verlieben wirst.

1. Albarracín, Teruel

Blick auf die spanische Kleinstadt Albarracín bei abendlicher Dämmerung, Langzeitbelichtung, die Straßen sind durch Straßenlaternen in warmem, gelbem Licht erleuchtet, Berge im Hintergrund

Das mittelalterliche Städtchen Albarracín liegt an einem felsigen Abhang oberhalb des Rio Guadalaviar. Dank seiner abgeschieden Lage inmitten der Sierra de Albarracín konnte sich das Örtchen bis heute sein mittelalterliches Flair bewahren. Die nächstgelegene Stadt ist Teruel – es fahren nur zwei Busse täglich. Am besten erreicht man Albarracín daher mit dem Mietwagen. Aufgrund der Klassifizierung als „conjunto histórico“ ist es den Einwohner untersagt ohne eine zuvor eingeholte Einwilligung Veränderungen an den Häusern vorzunehmen, zudem ist jeder Hausbesitzer dazu verpflichtet sein Haus mit den notwendigen Sanierungsarbeiten instand zu halten, um so das ursprüngliche Gesamtbild der Stadt zu bewahren. Trotz seiner teilweise steilen Hanglage kann Albarracín gut zu Fuß erkundet werden. Wer mehr über die lange Geschichte des Städtchens erfahren möchte, dem sei eine Führung ans Herz gelegt. Diese kann man direkt in der örtlichen Touristeninformation buchen. Die Region um Albarracín ist außerdem bei Boulderern sehr beliebt.

2. Ronda, Málaga

Blick auf die Puente Nuevo sowie die Schlucht, welche sie überspannt (El Tajo), Häuser im Hintergrund

Wer sich schon mal einen Bildband über Andalusien angeschaut hat, dem wird Ronda nicht unbekannt sein – zumindest wird einem vermutlich die eindrucksvolle Puente Nuevo im Gedächtnis geblieben sein. Die Brücke aus dem 18. Jahrhundert überspannt eine etwa 120 Meter tiefe Schlucht (El Tajo) und verbindet die Altstadt (La Ciudad) mit dem jüngeren Teil der Stadt (El Mercadillo). Neben der spektakulären Schlucht hat die zweigeteilte Ortschaft eine sehr hübsche Altstadt zu bieten, welche sich aufgrund ihrer überschaubaren Größe wunderbar zu Fuß erkunden lässt. Vom Park Alameda del Tajo hat man einen traumhaften Ausblick auf das Umland. Wer kein Auto zur Verfügung hat, der kann bei GetYourGuide auch geführte Tagestouren in das wunderbare Städtchen buchen.

3. Besalú, Girona

Blick auf den Fluss Río Fluvià, die Brücke von Besalú (Pont Vell) sowie die mittelalterliche Altstadt von Besalú

Besalú liegt am Fuße der Pyrenäen und ist mit dem Auto in gut 30 Minuten von Girona aus zu erreichen. Die mittelalterliche Kleinstadt zählt zu den prachtvollsten romanischen Siedlungen Kataloniens – das markanteste Bauwerk der Stadt ist die 105 Meter lange Brücke über den Río Fluvià.

4. Zahara de la Sierra, Cádiz

Blick auf die, auf einem Hügel liegende, Stadt Zahara de la Sierra, Reste der maurischen Burg und Bergfried sind auf der Spitze des Hügels zu sehen

photo: cc licensed (BY-ND) flickr photo by Shemsu.Hor

In Andalusien gibt es viele weiße Dörfer – Zahara de la Sierra ist wahrscheinlich eines der schönsten von ihnen. Die weiß gekalkten Häuser liegen am Fuße eines Felsmassivs, auf dessen Spitze sich die Überreste einer maurischen Burg befinden. Von dort hat man einen fantastischen Ausblick auf das darunterliegende Tal und den großen Stausee.

5. Guadalest, Alicante

Blick von Guadalest hinab ins Tal des Rio Guadalest, der hier zu einem grün schimmernden See gestaut ist

Bereits die Anfahrt nach Guadalest ist spektakulär – die atemberaubenden Berglandschaft, in welche das auf einem 500 Meter hohen Felsen gelegene Städtchen eingebettet ist, ist phänomenal. Ziel eines jeden Ausflugs nach Guadalest ist die Burg – eine maurische Festung aus dem 11. Jahrhundert, welche man durch einen natürlichen Tunnel im Fels erreicht. Neben der mittelalterlichen Burg hat das pittoreske Bergdorf natürlich viele weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Da im Sommer viele Touristen nach Guadalest kommen, haben sich auch zahlreiche Cafés, Souvenirshops, kunsthandwerlichen Werkstätten und kleine Restaurants in der Altstadt angesiedelt. Der unterhalb des Dorfes gelegene Stausee macht das Panorama schließlich perfekt (auf diesem können auch Touren mit einem Ausflugsboot unternommen werden).

6. Valldemossa, Mallorca

Blick auf das malerische Bergdorf Valldemossa,

Das malerische Valldemossa liegt bei vielen Mallorca-Touristen hoch im Kurs. Die meisten unternehmen nur kurze Tagesausflüge, wer jedoch die wahre Schönheit des Dorfes in der Serra de Tramuntana erleben möchte, dem sei ein längerer Aufenthalt ans Herz gelegt. Wenn die Tagestouristen am Nachmittag die Heimreise antreten, entfaltet die von Steinhäuschen und engen Gässchen geprägte Ortschaft ihre voll Pracht. Immer wieder eröffnen sich traumhafte Ausblicke auf die grüne Umgebung – die Landschaft ist von Oliven- und Mandelbäumen gesäumt. Valldemossa ist zudem ein perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Serra de Tramuntana. Wer sich dennoch dafür entscheidet „nur“ einen Tagesausflug nach Valldemossa zu unternehmen, den könnte diese Tour interessieren.

7. Alquézar, Huesca

HDR Fotografie des Dorfes Alquézar, welches auf einer felsigen Anhöhe liegt

photo: cc licensed (BY) flickr photo by Kom_bo

Die kleine Gemeinde im Nordosten Spaniens liegt eingebettet in eine herrliche Naturlandschaft an den Ausläufern der Pyrenäen. Die Hauptattraktion des Dorfes ist der ebenfalls als „conjunto histórico“ eingestufte Ortskern. Die Gegend um Alquézar bietet zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten wie Canyoning, Wandern, Mountainbiken, Klettern und Reiten.

Das war dir nicht Inspiration genug, um sofort deine nächste Reise nach Spanien planen zu wollen? Dann durchstöbere doch mal unsere 1.286 Spots im Land der Sonne oder schau dir an wie ein gelungener Trip durch den Norden Spaniens aussehen kann (diesen kannst du auch für deine eigene Planung übernehmen und nach Belieben anpassen).

Die günstigsten Flüge nach Spanien findest du übrigens ganz einfach über unsere Flugsuche, passende Mietwagen bei www.billiger-mietwagen.de und spannende Touren und Aktivitäten in Spanien findest du bei unserem Partner GetYourGuide.

 


Veröffentlicht von
Felix
Felix

Hej! Ich bin Felix - Mitgründer von www.exploya.com.


Kommentare

  1. Hola,
    das passt ja wie die Faust aufs Auge: Vor drei Stunden sind wir in Albarracín angekommen – zum Bouldern!
    Wir sind schon zum zweiten Mal hier und ich kann dir absolut zustimmen. Der Ort und die Umgebung sind etwas ganz Besonderes!
    Besalú übrigens auch, in der Nähe habe ich gelebt 🙂
    Liebe Grüße und hasta luego
    Nima

    • Hej Nima,

      ist ja witzig 😉 Ich hoffe, Horst hat euch ohne Probleme dorthin gebracht!

      Viel Spaß beim Bouldern und eine schöne Zeit in Albarracín,

      Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.